Airbag

 
Content
  • Produktinformation

    Ein Sicherheitspolster, wenn es darauf ankommt

    Bosch bietet Airbag-Steuergeräte an, die für alle Fahrzeugklassen bis hin zum Premium-Segment skalierbar sind. Hardware und Zusatzfunktionen dieser Insassenschutz-Elektronik können an unterschiedlichste Kundenanforderungen angepasst werden.

    Die Fahrzeugklasse der Low-Price-Vehicles gewinnt bei Automobilherstellern und Autokäufern zunehmend an Bedeutung. Insbesondere in Schwellenländern werden Fahrzeuge dieser Klasse vermehrt nachgefragt. Diese verlangen nach einer kostenoptimierten Insassenschutz-Elektronik. Mit dem Airbag-Steuergerät AB light bietet Bosch eine Lösung für die Basisanforderungen an den Insassenschutz an und erweitert damit die Produktfamilie der Airbag-Steuergeräte.

    Eigenschaften und Funktionsweise:

    Das zentral sensierende Airbag-Steuergerät AB light basiert auf einem standardisierten Steuergeräte-Konzept. Es baut auf den bewährten Elektronikkomponenten von Bosch auf. AB light nutzt Bosch-eigene System-ASICs. Der konsequente Einsatz standardisierter Bauteile ermöglicht es, projektspezifische Entwicklungs- und Werkzeugkosten zu senken. Die Anzahl der Bauelemente ist stark reduziert.

    Trotz des standardisierten Produktansatzes ist das Airbag-Steuergerät AB light an unterschiedliche Bedürfnisse anpassbar. Es steht ein System-ASIC mit vier Zündkreisen zur Verfügung. Eine Erweiterung auf acht Zündkreise und zwei Schnittstellen zu peripheren Sensoren ist innerhalb des zur Verfügung stehenden Baukastensystems möglich.

     

    Vorteile:

    • Speziell auf die Basisanforderungen des Low-Price-Vehicle-Segments abgestimmt
    • Geringe Einbaugröße und reduziertes Gewicht durch innovatives Gehäuse- und Steckerkonzept
    • Adaptierbares Produktkonzept, basierend auf Standardkomponenten